Mein Name ist Heiner Machalett.

Ich bin Landschaftsfotograf und lebe mit meiner Familie in Hessen, Deutschland, in der Region Darmstadt/Odenwald.

 

Ich bin 1978 in Thüringen geboren und arbeite Hauptberuflich als Sport-/Physiotherapeut.

 

Die Fotografie ist meine Leidenschaft, und die Natur als solche hat mich zu meiner künstlerischen und grafischen Beschäftigung mit der Kamera geführt.

 

Ich versuche, die unbeschreibliche Schönheit der Natur in ruhigen, intimen kleinen Szenen und in ihrer natürlichen Eleganz der Abstraktion einzufangen.

 

 


 

 

 Auch die großen und weiten Szenen, wenn sich die ganze Landschaft erhaben vor mir ausbreitet, wecken mein Interesse und lassen mich immer wieder Staunen.

 

Landschaftsfotografie ist weit mehr als das geschaffene Bild.

 

Ich genieße es, eine intakte Natur als Ganzes zu erleben, in die Erhabenheit der Landschaft einzutauchen und meine Affinität zu diesem Erlebnis fotografisch auszudrücken.

 

Es ist von bedeutender Wichtigkeit die Natur um uns herum zu begreifen und mit allen Sinnen spüren zu lernen. Denn nur was wir kennen und lieben erachten wir als schützenswert und wertvoll.

 

Mit meiner Fotografie möchte ich ein klein wenig dazu beitragen, anderen diese anmutende Schönheit die uns umgibt, zu zeigen und die Bedeutsamkeit intakter Natur zu vermitteln.

 

Beim Betrachten meiner gemachten Aufnahmen, Anreize und Denkanstöße zu geben, sich mit seinem Handeln und Denken mehr mit diesem so wichtigen Thema auseinanderzusetzten, ist das größte Anliegen meiner Arbeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich ein unterstützendes Mitglied von Nature First, das auf sieben Kernprinzipien aufbaut, um sicherzustellen, dass Fotografen ihre Auswirkungen auf die natürliche Umwelt minimieren und auf nachhaltige Weise arbeiten,  um zum Schutz und Erhalt der natürlichen Welt beizutragen.

 

 

Die Nature-First-Prinzipien

 

1. Stellen Sie das Wohl der Natur über das Fotografieren.

2. Informieren Sie sich über die Orte, die Sie fotografieren.

3. Denken Sie über die möglichen Auswirkungen Ihres Handelns nach.

4. Seien Sie diskret, wenn Sie Orte teilen.

5. Kennen und befolgen Sie Regeln und Vorschriften.

6. Befolgen Sie stets die "Hinterlasse keine Spuren"-Prinzipien und bemühen Sie sich, die 

    Orte besser zu hinterlassen, als Sie sie vorgefunden haben.

7. Werben Sie aktiv für diese Prinzipien und klären Sie andere darüber auf.

 


 

 Fotografie ist etwas Persönliches, und mit jedem Bild, das entsteht, gibt der Künstler einen Einblick in seine Seele.

 

Diese Emotionen, die man in sich trägt und die einen dazu bewegen, genau dieses Motiv zu erkennen und zu fotografieren - all das ist eine zutiefst persönliche und intime Erfahrung.

Ich bemühe mich, meine persönlichen Gefühle im Bild auszudrücken und dem Betrachter später Raum zu lassen, mit seinen eigenen Gefühlen zu reagieren.

Wenn dies beim Betrachten meiner Fotos geschieht, dann betrachte ich meine Arbeit als erfolgreich.

 

Ich habe keine fotografische Vita und bin ein hundertprozentiger Autodidakt, was bedeutet, dass ich mich in einem ständigen Lernprozess befinde.

Das inspiriert und erfüllt mich in meiner Landschaftsfotografie. 

 

Ich hoffe das Ihnen meine Bilder, wie ich sie gemacht habe, genau so viel Freude machen, wie ich sie beim Erstellen hatte.

 

Vielen Dank für ihren Besuch.